Bund der Steuerzahler erfreut über Vignetten-Nein

Der Bund der Steuerzahler (BDS) Thurgau ist erfreut über das deutliche Nein zur 100 CHF Vignette. Damit setzen die Bürger ein klares Zeichen gegen die immer weiter ansteigende Steuer- und Abgabenlast in der Schweiz. Dieses Signal ist von der Politik ernst zu nehmen. Dem Raubzug auf das Portemonnaie der Steuerzahler muss endlich Einhalt geboten werden.

Mit 61.7% lehnt der Thurgau die Erhöhung noch deutlicher ab, als der schweizerische Durchschnitt. Die Stimmbürger haben die von der Thurgauer Regierung und den Parteien konstruierte Verknüpfung der Vorlage mit dem Bau der BTS durchschaut und der versuchten Erpressung eine Abfuhr erteilt. Die eidgenössischen Parlamentarier haben es in der Hand, den unbestrittenen Netzbeschluss ohne die Abgabenerhöhung zum Durchbruch zu verhelfen.

Der Bund der Steuerzahler hat sich als einzige bürgerliche Organisation im Kanton gegen diese Abgabenerhöhung gewehrt. Dies beweist einmal mehr, wie wichtig eine Organisation ist, welche sich konsequent für die Anliegen der Steuerzahler einsetzt.

Das wuchtige Nein zur masslosen Erhöhung der Autobahn-Vignette bestärkt den BDS im Kampf gegen die ausufernde Steuer- und Abgabenlast.

Speak Your Mind

*